Utah’s best single track

Unser Heimatgebiet fuer Touren ist das Gebiet rund um den Zion National Park auf BLM Land im Washington Country bei St George/Hurricane Utah, 2,5 Stunden von Las Vagas Nevada.

Es ist eines der spektakulaersten Gebiete Nordamerikas fuer Mountainbike Touren und dem weltberuehmten Slickrock wie das Gooseberry Mesa, Thunder Mountain Trail, Rainbow Rim Trail.Seit 2002 haben wir ueber 2000 Kilometer auf einsamen und wilden Trails erkundet und die besten Trails fuer diese exklusive MTB Tour zusammengestellt.Von bizzaren Sandstein und Felsformationen, Felsmalerein der Indianer, Anaszasi Ruinen, Redrocks,Kaktuswaelder, Wuestengebiete und wilde Schluchten, fahren wir ausgefallene und entlegene Singletrails.

Alle unsere Touren koennen verkuerzt oder verlaengert werden und individuell an Kundenwuensche angepasst werden.Diese einmalige Mountainbike Reise im Suedwesten der USA fuehrt uns durch 3 Bundesstaaten: Nevada, Utah und Arizona.

National Parks: Grand Canyon,Bryce Canyon und Zion National Park.
Anreise ueber Las Vegas, Condor fliegt direkt von Frankfurt nach Las Vegas

Taegliche Bikeausfluege in einer faszinierenden, vielfaeltigen Landschaft mit grandiosen National Parks als Kulisse. Wir bieten diese Tour an in den kuehleren Monaten im Fruehling und Herbst, da das Klima in den Suedweststaaten im Sommer zu heiss ist.

Unsere Teilnehmer lernen schnell, dass es auf diesen Trailtouren nicht auf Hoehenmeter oder Streckenlaenge ankommt, Die tolle Landschaft und das Verbessern der Fahrtechnik steht auf diesen Touren im Vordergrund.
Unser Motto: ” Let it roll and have fun!!”

Termine 2019
ab 5. April bis Mitte Juni
ab 1. September bis Ende November

Individuell buchbar ab 2 Personen, max. 6 Personen


Teilnehmerzahl: ab 2 Personen -max.6 Personen


Vorraussetzungen:

Sie sollten ein gut trainierter MTB-Fahrer sein.
Taeglich sind 4-6 Stunden Fahrzeit zu bewaeltigen.
Technisches Fahrvermoegen ist erforderlich.


Preis pro Person: $3600.00 (2 Personen) / $3500.00 (4-6 Personen)


Leistungen:

Reiseleitung durch professionelle deutschsprachige MTB Guides
14 Uebernachtungen
taegliches Lunchpaket
Reparatur Werkzeuge und Ersatzteile fuer die Raeder
Transport und Gepaeck Transfers waehrend der Tour
Eintrittsgelder in die National Parks
Teilnehmer können bis zu 25 kg Gepaeck mitbringen, am besten in einer Tasche anstatt Koffer


Zusatzkosten:

Anreise  mit Condor direkt von Frankfurt nach Las Vegas, Nevada
Biketransport auf den Fluegen (ca. 75.00 Euros/Bike)
Leihraeder: ab $350.00/Woche ( bei Over The Edge Sports in Hurricane)
Fruehstueck und Abendessen
Getraenke
Trinkgelder
Einzelzimmerzuschlag: $950.00
Ausgaben persoenlicher Art
Reisegepaeck-, Reiseunfall- und Reiseabbruch-Versicherung

Tourverlauf:

1. Tag: Anreise Las Vegas

Start der MTB Tour ist das Spielerparadies und Wuestenoase Las Vegas.
Treffen und Kennenlernen der Tour Guides Kathi & Bill Merchant in Hurricane Utah.
Das St George Shuttle bringt die Teilnehmer nach St George, 2,5 Stunden Fahrt von Las Vegas. Arrangieren von Leihraeder.
Gemeinsames Abendessen.

Uebernachtung in Hurricane, UT

2. Tag: Prospector & Church Rocks Trail 25 KM
Die erste Tour ist einfach auf dem flowigen Prospector Trail am Fusse der Pine Valley Mountains.
Diese Kombination aus zwei Trails fahren wir als sogenannten Lollipop-Loop. Es geht durch eine Wiesen und Steppenlandschaft auf einem gut fahrbaren Trail leicht bergauf, bis wir auf den Abzweig zum Church Rocks Trail treffen. Hier wechselt der Untergrund und es geht auf Buntsandstein weiter. Wir biken im staendigen Auf und Ab ueber die Church Rocks bis wir wieder am Abzweig ankommen. Dann geht zurueck ueber den Prospector Trail. Nur mit dem Vorteil, dass wir die ganzen auf dem Hinweg gewonnenen Hoehenmeter jetzt als Downhill in Angriff nehmen koennen. So geht es dann mit viel Flow und ein paar kleinen Gegenanstiegen zurueck zum Trailhead. Fahrtechnisch eher einfach und somit ein guter Einstieg, um sich mit den verschiedenen Untergruenden vertraut zu machen. Uebernachtung in Hurricane, UT
3. Tag: Guacamole Trail 11-22 KM
Ein ganz neues Bikegebiet in der Naehe des Zion Nationalparks. Hier sind noch recht wenige Biker unterwegs. Die Locals lieben dieses ruhige Plaetzchen aber sonst trifft man hier kaum jemanden. Man kann sich ganz in Ruhe an den Slickrock herantasten. Auf diesem eigentlich recht kurzen Trail findet man alle paar Meter eine neue Herausforderung, um die unglaubliche Haftung des Slickrocks zu erfahren und sich so auf die noch kommenden Trails vorzubereiten.Das Mesa befindet sich direkt gegenueber vom Zion National Park. Tolle Blicke auf die Felsen des National Parks.Um wenn eine Runde nicht reicht, dann kann die Trail mit ein paar schwereren Varianten ja noch mal abgefahren werden. 
Uebernachtung in Hurricane, UT
4. Tag: Little Creek Mesa 25 KM
Nicht ganz so  bekannt wie Gooseberry Mesa, aber auch hier gibt es ein geniales Trailnetzwerk.  Kleine Stonemen, die von den Locals als Wegweiser errichtet wurden, um sich in diesem Irrgarten orientieren, weisen einem hier den Weg. Ein großer Teil unserer Tour verlaeuft ueber Slickrock. Wenn man erst mal Vertrauen in den Grip auf diesen Steinen aufgebaut hat, kann man nahezu unglaubliche Anstiege und Abfahrten meistern.
Direkt am Rim angekommen, findet sich auch immer ein Platz, um bei phantastischer Aussicht eine Pause einzulegen. Auf dem Rueckweg gibt es dann ein paar Varianten und so kann diese fahrtechnisch herausfordernde Tour bei Bedarf auch verlaengert werden. Uebernachtung in Hurricane, UT
5.Tag: Hurricane Loop 38 KM
Dieser Trail wurde 2011 zum IMBA EPIC RIDE erklaert. Damit ist zur Qualitaet der Strecke eigentlich schon alles gesagt. Der Trail ist lang, abwechslungsreich und fordert immer wieder unsere Fahrtechnik. Es gibt steile Anstiege und Abfahrten, genauso wie schnelle, flachere Passagen mit viel Flow. Ein Highlight sind auch die Blicke ins Tal des Virgin River, denn der Trail geht teilweise direkt an der Abbruchkante entlang. Dies ist einer der Trails, die man in Utah definitiv gefahren sein muss!
Uebernachtung in Hurricane, UT
6. Tag: Gooseberry Mesa  25-35 KM
Das Trail System in der Naehe des Zion National Parks ist auf einem Mesa mit phantastischen slickrock Routen.
Die Trails sind verschiedene Schwierigkeitsgrade ohne groessere Steigungen. Wir fahren verschiedene Loops auf dem South Rim, North Rim, Bowls and Lodges, Hidden Canyon und White Trail.
Fuer eine leichtere Variante gibt es hier auch den Gander Trail.
Uebernachtung in Hurricane, UT
7. Tag: Barrel Roll, Sidewinder Trail & Rim Trails 24 KM
Eine Kombination aus zwei Trails in der Naehe von Santa Clara. Zum Aufwaermen geht es erst mal ein paar Hoehenmeter gut fahrbar bergauf. Auf der Abfahrt erkennen wir dann, dass der Sidewinder Trail seinen Namen zu Recht traegt, denn es geht mit Volldampf durch ein paar genial geshapte Serpentinen. Weiter geht auf dem Barrel Roll durch die South Hills. Der Trail verwoehnt uns mit seinen genialen Aussichtspunkten und haelt uns mit fahrtechnischen Herausforderungen bei Laune. Wer noch mehr Bedarf an single trail hat, kann noch eine weitere Runde auf den Rim Trails (Rim Rock, Rim Ramble, Rim Runner und Rim Reaper) drehen, weitere 10 KM feinster singletrack.
Uebernachtung in Hurricane, UT
8. Tag: Ice House downhill ( Pine Valley Mountains) 13 KM
Zunaechst geht es mit dem Shuttle auf einer Piste hinauf in die Pine Valley Mountains. Die letzten paar Hoehenmeter fahren wir dann mit den Bikes auf einer Piste.Dann folgen 600 Hoehenmeter Abfahrtsspass. Zu Beginn geht es ueber einen handtuchbreiten Singletrail durch eine Hochebene. Allerdings sollte man schon auf den Weg achten, denn der ist immer wieder mit Vulkangestein durchsetzt. Das Finale bildet dann eine etwas ausgesetztere Passage hinunter an den Ortsrand von Washington.
Uebernachtung in Hurricane, UT
9. Tag: Bunker Creek und Dark Hollow downhills Brian Head jeweils 20 KM Abfahrt
Heute fahren wir zwei lange Downhills am Brian Head.
Der Shuttle Fahrer liefert uns jeweils am Brian Head Peak auf einer Hoege von 3766 Metern ab.
Auf dem Dark Hollow Trail fahren wir vom Brian Head Peak ( 3766 Meter) nach Parowan ab, 1700 Meter Abfahrt.
Der Bunker Creek Trail beginnt am Brian Head Peak auf 3766 Metern. Wir fahren 1000 Meter bergab nach Panguitch Lake. Uebernachtung in Brian Head, UT
10. Tag: Navajo Lake Loop/Virgin River Rim Trail 24 KM
Einfache Bike Runde um den Navajo Lake im Dixie National Forest. Besonders schoen ist diese Bike Tour mit den Herbst Farben, wenn die Pappeln sich gelb faerben.
Uebernachtung in Brian Head, UT
11. Tag Casto & Loosee Canyon 23 KM
Nach einer Fahrt durch den Zion National Park sind heute sind Casto Canyon, Cassidy und Loosee Canyon angesagt.
Singletrails vom feinsten. Hierzu gibt es ein Video auf unserer Vimeo Seite, siehe “Bilder & Videos”.
Location ist im Red Canyon in der Naehe des Bryce Canyon National Parks.
Die Landschaft ist mondaehnlich mit roten Felsformationen und “Hoodoos”.
Übernachtung in Panguitch, UT12. Tag: Thunder Mountain Trail 25 km
Zum Einrollen geht es auf dem neu angelegten Radweg durch den Red Canyon. Dann noch ein paar Meter auf Piste und der Trailspass kann beginnen. Nachdem wir uns auf dem Trail bis zum hoechsten Punkt hochgearbeitet haben, kann man noch mal die einmalige Aussicht von hier oben geniessen. Denn bei dem, was dann folgt ist dafuer keine Zeit mehr. Es geht bergab! Anfangs teilweise recht steil und mit Spitzkehren versehen erreichen wir ein ausgetrocknetes Bachbett. Auf diesem Highspeedtrail wird die Geschwindigkeit nur vom eigenen Fahrkoennen limitiert. Eine Tour, die zum Besten gehoert, was die Gegend zu bieten hat!
Fuer viele Teilnehmer unserer Touren ist dieser Trail der absolute Favorit und Highlight der Tour.
Hierzu gibt es ein Video auf Vimeo.
Uebernachtung in Panguitch, UT13. Tag: Arizona Trail 26 Switchbacks,  30 KM als Loop, 50 KM Point to Point
Fahrt zum Grand Canyon National Park. Tour auf einem Teilstueck des 1200 km langen Arizona Trails, welcher diesen Staat von Nord nach Sued durchquert. Von unserer Basis in der Jacob Lake Lodge erreichen wir die Tagesetappen am Arizona Trail.
Diese Tour kann man in zwei Varianten fahren. Entweder als Loop , bei dem man sich zunaechst auf einer Piste in die Hoehe schraubt, um dann in diesen flowigen aber immer wieder mit kleinen Anstiegen durchsetzten Trail abzubiegen. Oder man faehrt gute 50 km Singletrail und Doubletrack auf dem Arizonatrail direkt ab Jakob Lake und nutzt den Shuttle nur fuer die Rueckfahrt.
Aber das Beste ist in jedem Fall die finale Abfahrt!
26 schoen flowige Spitzkehren hinunter ins Tal mit Blick auf die Vermillion Cliffs!
Uebernachtung Jacob Lake Lodge (North Rim) AZ
14. Tag: Rainbow Rim Trail 30 KM
Phantastischer Singletrail durch Kiefernwaelder am Rande des Canyons mit Ausblicken auf den Grand Canyon.Zunaechst geht es ein paar Kilometer zum Einrollen ueber eine Forstpiste. Dann folgt ein Trail, der ist einfach unglaublich. Niemals wirklich schwer windet sich der Weg am Canyonrand entlang. Man verschwindet zwar immer wieder mal im Wald, aber die Ausblicke in den Canyon sind kaum zu beschreiben.  Da muss man sich dann schon mal ueberlegen, ob man biken will oder doch lieber die Aussicht geniesst. Denn Beides zur gleichen Zeit, das ist auf dem oftmals nur handtuchbreiten Trail kaum moeglich.
Abschluss der Tour am Nord Rim des Grand Canyon.

Uebernachtung Jacob Lake Lodge (North Rim) AZ

15. Tag: Rueckkehr nach Las Vegas, Verabschiedung

Wer Las Vegas erleben will kann ein/zwei Tage vor oder nach der gefuehrten Bike Tour mit einplanen.
Bilder auf Flickr von einem Stammkunden aus dem Wuppertal.